(Auch) Katzen lieben Aquion

Katzen sind bekanntlich Fleischfresser. Sie nehmen den größten Teil ihres Flüssigkeitsbedarfs über ihre Nahrung auf. Viele Katzenhalter füttern daher lieber Nassfutter. Doch ist der Stubentiger einmal länger auf Tour, kann dieses schnell verderben. Trockenfutter ist länger haltbar und eine echte Alternative. Basisches AquionWasser ist in diesem Zusammenhang gleich in zweifacher Hinsicht ein Gewinn – für die Katze und den Katzenliebhaber.

Trockenfutter ist haltbarer als Nassfutter und enthält ebenso viele Nährstoffe. Weicht man Trockenfutter in basischem AquionWasser ein, ist die Katze gemäß ihrer Natur in der Lage, über das Futter den eigenen Wasserhaushalt auszugleichen. Natürlich sollte auch immer ein Schälchen Wasser neben dem Futter stehen, doch erfahrene Katzenbesitzer wissen, dass hiervon nur selten getrunken wird. Das ist bei basischem AquionWasser nicht anders, allerdings unterstützen hier bereits kleine Mengen Wasser.

 

Basisches AquionWasser ist ein wahrer Transportbeschleuniger. Es sorgt zum einen dafür, dass im Blut mehr Sauerstoff gebunden wird und auf jede Körperzelle verteilt werden kann – beim Mensch wie beim Tier. Zum anderen werden auf diesem Weg auch mehr Vitamine aufgenommen und transportiert. Mit basischem AquionWasser unterstützen Sie Ihre Katze also bei der optimalen Energieausnutzung des Futtersund einem ausgeglichenen Wasserhaushalt. Glänzendes Fell, gesunde Zähne und eine ausgezeichnete Verdauung sind der Lohn und gleichzeitig Garant für sieben Katzenleben auf vier Pfoten.

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Wenn Sie uns den Kommentar übersenden, willigen Sie in die Veröffentlichung Ihres Kommentartextes auf unserem Blog ein. Ihr Email-Adresse oder Ihren Namen veröffentlichen wir dabei nicht.