Gottfried Röttel ist leidenschaftlicher Unternehmer. Als die schwere Krankheit seiner Frau ihn zwang, sich mit Gesundheitsthemen zu beschäftigen, entdeckte er die positive Wirkung des AktivWassers, das in Asien schon seit vielen Jahrzehnten geschätzt wird. Gemeinsam mit seinem Partner Johannes Heppenheimer begründete er die Marke Aquion und brachte das AktivWasser nach Deutschland.
Die aktuelle Aquion-Kampagne "Trinkst du auch so gesund wie du isst?“ greift brennende Fragen unser Zeit auf und will die biologische Ernährung revolutionieren.
Auf der Herbsttagung am 6.10.2018 in der Dieburger Römerhalle läutete Aquion die Ära des Öko-ethischen Wassers ein. Mehr als hundert angereiste Teampartner lauschten der Präsentation des Öko-ethischen Trinkwassers für bewussten Konsum.
„Die Menschen haben das Potenzial, die Herrscher und Besitzer der Natur zu werden.“ Zu dieser Überzeugung gelangte der Philosoph Descartes im siebzehnten Jahrhundert. Fortan prägte diese Vorstellung das Verhalten der Menschen und so trieb man die Ausbeutung der Natur unbekümmert voran. Man huldigte dem technischen Fortschritt, der einen immer effizienteren Raubbau an der Natur ermöglichte und empfand sich als „Krone der Schöpfung.“

Lahntaler Gesundheitstage in Runkel

Am 3. und 4. November 2018 findet in der Stadthalle Runkel eine Messe mit vielen Highlights statt!
Wasser ist unsere wichtigste Ressource und unser wichtigstes Lebensmittel. Seine Reinheit und Lebendigkeit sind Grundlage für eine gute Gesundheit.

In den vergangenen Wochen und Monaten gab es allerdings immer wieder beunruhigende Meldungen über die hohe Nitratbelastung unseres Grundwassers. Die Sorge um unsere Trink- bzw. Leitungswasserqualität wächst. Zu Recht, denn nicht nur Nitrate sondern auch Medikamentenrückstände, Hormone, Weichmacher und diverse Chemikalien gelangen in immer größeren Mengen in unser Trinkwasser. Dieses so belastete Wasser mag man kaum noch als Lebensmittel bezeichnen.

Trinktipps für die Sommerhitze

Wir genießen gerade die schönen Seiten des Sommers mit seinen langen, sonnigen Tagen und lauen Nächten. Das Sommerwetter lädt zu vielerlei Aktivitäten ein.

An heißen Tagen wie diesen ist es besonders wichtig, darauf zu achten, genug zu trinken, damit wir die Hitze fit und gesund überstehen. Hierzu ist AquionWasser bestens geeignet. Mit seinen kleinen Wasserclustern gelangt es mühelos in jede Zelle. Es entlastet Herz und Kreislauf und bringt unseren Körper auch an heißen Sommertagen in Schwung. AquionWas-ser ist leicht zu trinken und herrlich erfrischend.
In Teil 1 ist zu lesen, welche Energieräuber es gibt und wie man ihnen begegnet. Hier ist die Fortsetzung.
In unserer schnelllebigen Zeit fühlen wir uns oft gestresst und überfordert. Die Energie scheint nicht für den ganzen Tag zu reichen. Jeder kennt diese Energieräuber, die einem das Leben schwer machen. Negative Menschen, schlechte Nachrichten, die Sorgenschleife im Kopf und vieles mehr. An manchen Tagen fällt einem das Aufstehen sogar schon schwer und man schleicht lust- und kraftlos in der Gegend herum. Damit wir unser Leben aktiv und im Wohlfühlmodus gestalten können, ist es wichtig ein Gespür dafür zu bekommen, welche Dinge uns Energie rauben und welche Dinge uns Energie bringen.
Was haben Stress, Erschöpfung und Burnout mit Wasser trinken zu tun? Mehr als du vielleicht denkst. Grundlage für deine Gesundheit, innere Stabilität und Widerstandsfähigkeit ist deine Lebensenergie. Nur wenn du im Energieüberschuss lebst, bleibst du gesund, leistungsfähig und hast Spaß am Leben. Eine einfache Methode, deine Lebensenergie zu steigern besteht darin, genug zu trinken. Zwei Liter frisches Wasser über den Tag verteilt, unterstützen deinen Organismus. Das Blut wird verdünnt, der Kreislauf angeregt, die Gehirntätigkeit verstärkt.
Kennst Du das: Unser Alltag ist oft komplex und schnelllebig. Um allen Aufgaben gerecht zu werden, stellen wir oft auf „Autopilot“ und hetzen durch den Tag.
Dies hat zur Folge, dass wir nur noch re-agieren, statt mit Bewusstheit, unseren eigenen Bedürfnissen entsprechend, zu agieren.
Im ersten Teil unserer Serie gegen Erschöpfung und Burnout geht es um Selbstfürsorge. Selbstfürsorge bedeutet, eigenverantwortlich und wertschätzend mit dir selbst und deinem Körper umzugehen und darauf zu achten, was dir guttut und was nicht. Besonders in Zeiten von Stress und Überforderung ist es elementar wichtig, dass du auf die Botschaften deines Körpers achtest und dabei die Signale deiner Seele bewusst wahrnimmst. Dein Körper „verkörpert“ die Sprache deiner Seele. Nur durch Zuhören kannst du in die Ruhe kommen. Und nur in einem entspannten Zustand ist es Körper und Seele möglich, zu regenerieren und gesund zu bleiben.
Du hast dir vorgenommen, endlich mehr für dich selbst zu tun. Mehr Sport, dich gesund ernähren, mehr Zeit in Dinge investieren, die dir Spaß machen. Doch die Erfordernisse des Alltags rauben dir die Energie dafür. Kaum hat man das ein oder andere erledigt, stehen auch schon neue Herausforderungen vor der Tür. Du fühlst dich immer öfter überfordert, müde und erschöpft.
1 von 3