Beste Flaschen für bestes Wasser

Wir prüften sorgfältig die am Markt verfügbaren Trinkflaschen – und steckten bald in einem Dilemma. Glasflaschen sind geschmacksneutral und gesundheitlich unbedenklich, aber ihr hohes Gewicht und ihre Zerbrechlichkeit machen sie für den Alltagsgebrauch, zumal bei Kindern, eher ungeeignet.

Also lieber PET-Flaschen? PET steht für Polyethylenterephthalat und wird seit den 1990er Jahren in der Getränkeindustrie für Trinkflaschen verwendet. Es ist zwar leicht und robust, aber höchst umstritten. Aus guten Grund, denn das Plastik sorgt für einen enormen Ressourcenverbrauch bei der Herstellung und für erhebliche Umweltbelastung bei der Entsorgung. Noch schlimmer ist die Gesundheitsgefährdung, denn die PET-Flaschen geben schädliche Substanzen an den Inhalt ab, die der Verbraucher ahnungslos mittrinkt.

Praktisch aber gesundheitlich bedenklich

So entdeckte man in den Kunststoff-Trinkflaschen den Weichmacher Bisphenol A (BPA), eine östrogenhaltige chemische Verbindung, die sich auf den menschlichen Hormonhaushalt auswirkt. Zu den befürchteten Folgen gehört die Störung der natürlichen Entwicklung von Kleinkindern bis hin zur verfrühten Pubertät. Auch die kognitive Fähigkeit des Gehirns soll durch den Weichmacher beeinträchtigt werden. Daher dürfen seit 2011 Babyfläschchen mit BPA in der Europäischen Union nicht mehr verkauft werden.

Forscher suchten nach einem Ersatzstoff, um die gefährlichen BPA-belasteten Produkte aus den Haushalten zu verbannen. Und sie fanden schließlich eine Lösung: Tritan.

Aquion setzt auf Tritan

Für uns war die Entscheidung klar: PET und Bisphenole kamen für uns nicht infrage. Die Aquion-Trinkflasche besteht aus Tritan. Damit verknüpft sie die Vorzüge von Glasflaschen mit denen von Kunststoffflaschen, ohne deren Nachteile aufzuweisen. Die Aquion Trinkflasche wiegt wenig, ist leicht, handlich, bruchresistent und spülmaschinenfest. Schädliche Absonderungen und die Verletzungsgefahr bei Zersplitterung von Glas gehören der Vergangenheit an.

Fragen zu diesem Thema? hallo@aquion.de

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Wenn Sie uns den Kommentar übersenden, willigen Sie in die Veröffentlichung Ihres Kommentartextes auf unserem Blog ein. Ihr Email-Adresse oder Ihren Namen veröffentlichen wir dabei nicht.