So funktioniert Aquion LichtWasser

Technische Information

Aquion LichtWasser wird durch ein spezielles Leuchtmittel erzeugt, das im Bereich des infraroten Lichts leuchtet. Das Lichtspektrum ist zusätzlich mit einer sehr niedrigen Frequenz (niederfrequente Schwingung, ELF) moduliert, wie sie der Physiker Nikola Tesla entdeckte. Sie ist berechnet nach dem Erdumfang und gehört zu den lebensnotwendigen Schwingungen auf unserer Erde.

Fachliche Information

Infrarotes Licht bringt einen sogenannten Warmreiz mit sich. Dieser wirkt sich vielfältig aus. Er führt u. a. zur Aktivierung des Zellstoffwechsels, der Stimulation des Immunsystems und der Erhöhung der Nervenleitgeschwindigkeit. Die Schwingung liegt genau im Bereich zwischen Alpha- und Thetawellen (Wach- und Traumbewusstsein). Das ist so, als würde das Sandmännchen etwas Schlafpulver in unsere Augen streuen und der griechische Gott „Hypnos“ uns ein traumreiches Nickerchen gönnen wollen. Beim Aquionisierer (Aquion Premium 2100, 3000 und 3100) sieht man am Blinken des blauen Leuchtrings um den Drehknopf, dass das Modul korrekt arbeitet.

LichtWasser nutzen

1.  Die Bedeutung der Fließgeschwindigkeit des Wassers für die Lichtenergie
Ist beim Aquionisierer die Fließgeschwindigkeit auf 1,1 bis 1,5 l/min eingestellt, ist die Aktivierungsleistung besonders hoch. Das Wasser fließt langsam an der Lichtquelle vorbei und nimmt viel Lichtenergie auf. Bei Fließgeschwindigkeiten von 2,2 bis 2,5 l/min ist die Aktivierung gering, das Wasser fließt schnell an der Lichtquelle vorbei und nimmt wenig Lichtenergie auf.

2.  Die Bedeutung der Schwingung
Die infrarote Lichtenergie und die niederfrequente Schwingung sind unterschiedliche Dinge! Das bedeutet, die Schwingung wirkt unabhängig von der Fließgeschwindigkeit.
 

So funktioniert es

Eine Stoffwechselaktivierung erzielt man bei hoch eingestellten pH-Wert Stufen (3 oder 4) und niedriger Fließgeschwindigkeit: erhöhte Wirkung der Lichtenergie. Eine besonders harmonisierende und beruhigende Wirkung wird bei niedrig eingestellten pH-Wert Stufen (1 oder 2 oder der Einstellung „gefiltertes Wasser“) und hoher Fließgeschwindigkeit erzielt: stärkere Wirkung der Schwingung. Erfahrene Therapeuten können das gut radiästhetisch oder kinesiologisch für ihre Patienten überprüfen. Dank der Autokontrollfunktion bei Aquion WasserIonisierern bleiben die pH- und Redoxwerte unabhängig von der Fließgeschwindigkeit weitestgehend stabil, sodass sich sehr individuelle Einstellungen realisieren lassen.

Weiterführende Informationen gibt es beim Aquion Wasserexperten oder unter info@aquion.de.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.