Wasser – Quelle des Lebens

Wasser ist der wichtigste Baustein des Lebens. Unser Körper besteht zu 70 Prozent aus Wasser. Es ist unsere wertvollste Nahrungsquelle.

Doch was wissen wir über unser Trinkwasser? Woraus besteht es? Wie wirkt es auf unseren Organismus? Und ist es wirklich im Überfluss vorhanden?

Erfahren Sie hier, warum Wasser nicht gleich Wasser ist, warum der Durst Ihr Freund ist und wie "richtiges Trinken" Ihr Leben verändern kann.

Frischen Sie Ihr Wasserwissen auf!

Wasser ist der wichtigste Baustein des Lebens. Unser Körper besteht zu 70 Prozent aus Wasser. Es ist unsere wertvollste Nahrungsquelle. Doch was wissen wir über unser Trinkwasser?... mehr erfahren »
Fenster schließen
Wasser – Quelle des Lebens

Wasser ist der wichtigste Baustein des Lebens. Unser Körper besteht zu 70 Prozent aus Wasser. Es ist unsere wertvollste Nahrungsquelle.

Doch was wissen wir über unser Trinkwasser? Woraus besteht es? Wie wirkt es auf unseren Organismus? Und ist es wirklich im Überfluss vorhanden?

Erfahren Sie hier, warum Wasser nicht gleich Wasser ist, warum der Durst Ihr Freund ist und wie "richtiges Trinken" Ihr Leben verändern kann.

Frischen Sie Ihr Wasserwissen auf!

Die größten Irrtümer zu AktivWasser

Es tauchen Gerüchte im Internet auf, basisches Wasser (AktivWasser) sei nicht zu empfehlen oder schädige gar die Gesundheit. Schauen wir uns diese Behauptungen einmal näher an und prüfen ihren Wahrheitsgehalt und die dahinterstehenden Quellen.

Was ist Sauerstoffwasser?

Unter Sauerstoffwasser versteht man Wasser, in dem zusätzlicher Sauerstoff gelöst ist. Es gab in der Vergangenheit immer wieder Hinweise auf gesundheitliche Nutzen dieses Wassers.

Was ist der Apfeltest?

Eine geschnittene Apfelscheibe weißt an der Oberfläche auch die Inhalte der beim Schneiden beschädigten Zellen auf. Dort finden wir reichlich Enzyme, die sehr schnelle Reaktionen bewirken. U.a. beschleunigen diese eine Art Wundheilung.

Aluminium im Trinkwasser

Der britische Aluminiumexperte Chris Exley sagte in einem Interview (indem er sich sehr kritisch zu Al äußerte): Aluminium im Trinkwasser ist unser geringstes Problem, denn hier existiert immerhin ein Grenzwert von 0,2 mg pro Liter.

Was sind Redoxsignalmoleküle ?

Redoxsignalmoleküle gibt es nicht. Das ist kein wissenschaftlicher Begriff. Unter dem außerwissenschaftlichen Begriff Redox-Signal-Moleküle (RSM) werden unter verschiedenen Namen salzwasserhaltige Produkte vermarktet, die...
Dr. med. Hidemitsu Hayashi und auch Prof. Sanetaka Shirahata haben erforscht, dass gelöster Wasserstoff einen zentralen Wirkfaktor des reduzierten Wassers (aquionisiertes Wasser) darstellt. Allerdings hat Prof. Shirahata auch festgestellt, dass die Basizität ein Faktor ist, der z. Bsp. bei der Japanischen Olympiamannschaft dafür sorgt, dass...

Basisches Wasser und Magensäure

Ja, man könnte denken, dass das basische Aktivwasser, beim Kontakt mit der Magensäure sofort neutralisiert wird und dadurch seine positive Wirkung verliert. Wir können Sie beruhigen. Dem ist nicht so, denn...

Kommentar zum Artikel von Hr. Hans Peter Bartos

Basisches Wasser – eine Geschäftsidee mit schädlichen Folgen. So lautet der Titel eines Aufsatzes von Hans Peter Bartos. Wer den Artikel sorgfältig liest, dem wird schnell deutlich, dass zwar scheinbar sachlich argumentiert wird, in Wirklichkeit aber mit falschen Argumenten gehandelt wird.

Kalk im Aktivwasser

Der Grundstoff von Kalk ist Kalzium. Als reiner Stoff kommt Kalzium nicht vor: es klebt immer in irgendeiner Form an anderen Bestandteilen. Kalk ist in Wasser nicht besonders gut löslich, deshalb sieht man auch bei kalkreichem Wasser Ablagerungen im Wasserkocher, an den Badzimmerwasserarmaturen etc. Warum ist...

Stabilität pH- und Redoxwert

Je nach Mineralzusammensetzung bleiben pH und Redoxwert unterschiedlich lange stabil. Faustregel: pH Wert stabil über bis zu einge Tage (kann u. U. jedoch schon abfallen), Redoxwert wird sukzessive abgebaut. Messungen haben gezeigt, dass bei guter Aufbewahrung (z. Bsp. Violettglasflasche) nach 24 Stunden der Redoxwertes um 35% sinkt. Dies gilt...

Filterfunktion im Wasserfilter

Mit der Verwendung von Aktivkohle und Filtervliesen in einem Filter werden unterschiedliche Aufbereitungsziele ermöglicht. Es werden ungelöste mechanische Partikel abfiltriert (Filtervlies und Aktivkohle) und unerwünschte Stoffe aufgenommen (Aktivkohle). Da Aktivkohle eine sehr...

Was sind Legionellen?

Der Filter im Aquion WasserIonisierer hat eine Porengröße von 0,5 µm, da können Legionellen von 1,5 X 0,5 µm im ungünstigsten Falle gerade eben hindurch. Es gibt jedoch einen alternativen Filter, der als keimsicher gilt und eine Porengröße von 0,1 µm aufweist. Die Porengröße wird...
1 von 2