Wasser – Quelle des Lebens

Wasser ist der wichtigste Baustein des Lebens. Unser Körper besteht zu 70 Prozent aus Wasser. Es ist unsere wertvollste Nahrungsquelle.

Doch was wissen wir über unser Trinkwasser? Woraus besteht es? Wie wirkt es auf unseren Organismus? Und ist es wirklich im Überfluss vorhanden?

Erfahren Sie hier, warum Wasser nicht gleich Wasser ist, warum der Durst Ihr Freund ist und wie "richtiges Trinken" Ihr Leben verändern kann.

Frischen Sie Ihr Wasserwissen auf!

Wasser ist der wichtigste Baustein des Lebens. Unser Körper besteht zu 70 Prozent aus Wasser. Es ist unsere wertvollste Nahrungsquelle. Doch was wissen wir über unser Trinkwasser?... mehr erfahren »
Fenster schließen
Wasser – Quelle des Lebens

Wasser ist der wichtigste Baustein des Lebens. Unser Körper besteht zu 70 Prozent aus Wasser. Es ist unsere wertvollste Nahrungsquelle.

Doch was wissen wir über unser Trinkwasser? Woraus besteht es? Wie wirkt es auf unseren Organismus? Und ist es wirklich im Überfluss vorhanden?

Erfahren Sie hier, warum Wasser nicht gleich Wasser ist, warum der Durst Ihr Freund ist und wie "richtiges Trinken" Ihr Leben verändern kann.

Frischen Sie Ihr Wasserwissen auf!

Kommentar zum Artikel von Hr. Hans Peter Bartos

Basisches Wasser – eine Geschäftsidee mit schädlichen Folgen. So lautet der Titel eines Aufsatzes von Hans Peter Bartos. Wer den Artikel sorgfältig liest, dem wird schnell deutlich, dass zwar scheinbar sachlich argumentiert wird, in Wirklichkeit aber mit falschen Argumenten gehandelt wird.

Kalk im Aktivwasser

Der Grundstoff von Kalk ist Kalzium. Als reiner Stoff kommt Kalzium nicht vor: es klebt immer in irgendeiner Form an anderen Bestandteilen. Kalk ist in Wasser nicht besonders gut löslich, deshalb sieht man auch bei kalkreichem Wasser Ablagerungen im Wasserkocher, an den Badzimmerwasserarmaturen etc. Warum ist...

Stabilität pH- und Redoxwert

Je nach Mineralzusammensetzung bleiben pH und Redoxwert unterschiedlich lange stabil. Faustregel: pH Wert stabil über bis zu einge Tage (kann u. U. jedoch schon abfallen), Redoxwert wird sukzessive abgebaut. Messungen haben gezeigt, dass bei guter Aufbewahrung (z. Bsp. Violettglasflasche) nach 24 Stunden der Redoxwertes um 35% sinkt. Dies gilt...

Filterfunktion im Wasserfilter

Mit der Verwendung von Aktivkohle und Filtervliesen in einem Filter werden unterschiedliche Aufbereitungsziele ermöglicht. Es werden ungelöste mechanische Partikel abfiltriert (Filtervlies und Aktivkohle) und unerwünschte Stoffe aufgenommen (Aktivkohle). Da Aktivkohle eine sehr...

Was sind Legionellen?

Der Filter im Aquion WasserIonisierer hat eine Porengröße von 0,5 µm, da können Legionellen von 1,5 X 0,5 µm im ungünstigsten Falle gerade eben hindurch. Es gibt jedoch einen alternativen Filter, der als keimsicher gilt und eine Porengröße von 0,1 µm aufweist. Die Porengröße wird...
Ohne Wasser kann der Mensch nicht überleben. Der Körper besteht zu etwa 70% aus Wasser. Mit zunehmendem Alter sinkt dieser Anteil auf bis zu 50%. Der Grund sind zum einen die Ausbreitung des Fettgewebes und zum anderen der Umbau von wasserreichem zu wasserarmem Bindegewebe. Frauen haben prozentual betrachtet weniger Wasser im Körper...
Außer im Magen (verdauungsfördernde Magensäure) herrscht im Körper ein basisches Milieu. Dies gilt es zu erhalten. Der Grund: Säuren werden im Körper selbst gebildet, Basen hingegen müssen durch die Nahrung zugeführt werden. Sie binden die entstandene Säure, neutralisieren...
Übersäuerung gilt als die neue Volkskrankheit und wird von vielen Medizinern als Ursache unterschiedlichster Erkrankungen vermutet. Nachweislich sind 80% der Menschen aus den Industrieländern dauerhaft übersäuert. Hauptursachen dafür sind...
Unter Oxidativem Stress versteht man eine Störung des Stoffwechsels, ausgelöst durch zu viele freie Radikale. Freie Radikale (auch Oxidantien genannt) sind Moleküle, mit mindestens einem ungepaarten Elektron. Sie haben das Bestreben, sich möglichst schnell wieder zu paaren, um den leeren Platz zu füllen. Verfügt der Körper...
Ohne Wasser ist der Mensch nicht lebensfähig. Schon nach zwei bis drei Tagen würden die lebensnotwendigen Körperfunktionen still stehen, wie ein Auto ohne Benzin. Ohne Wasser kann der Körper sich in Ermangelung eines Transportmittels nicht mehr mit Nährstoffen versorgen...
Das richtige Körpergewicht zu haben, ist für den gesamten Organismus von großer Bedeutung. Zu wenig oder zu viele Kilos auf den Rippen erschweren die Körperfunktionen, stellen eine Belastung für Gelenke sowie das Herz-Kreislaufsystem dar und schwächen das Immunsystem...
Fasten ist laut einschlägiger Online-Lexika die völlige oder teilweise Enthaltung von Speisen und Genussmitteln über einen bestimmten Zeitraum hinweg. Oft hatte dies in der Geschichte religiöse Ursprünge und da man früher ebenfalls vermutete, die Seele hätte ihren Platz im Darm, kam dem Aspekt der Darmreinigung...
2 von 4