Saure Lebensmittel

Kaffee, Kekse, Currywurst – „Sauer“ macht nicht immer lustig

Um einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt zu bekommen, sollten säurebildende Lebensmittel oder Gerichte in Maßen genossen werden. Hierzu zählen vor allem Fast Food oder Fertiggerichte sowie Alkohol, zuckerhaltige Getränke, Kaffee, Tee, Fleisch, weißes Mehl und Naschereien wie Kuchen, Kekse und Schokolade. Aber auch einige Obst- und Gemüsesorten sind leicht Säure bildend, wie z.B. die meisten Beeren und Zitrusfrüchte oder Gemüse wie Rosenkohl.

Keine Angst – niemand muss ganz und gar auf den morgendlichen Kaffee, die Geburtstagstorte oder das Steak am Grillabend verzichten. Eine gesunde Mischung ist der Schlüssel zur wohltuenden  Ausgewogenheit. Machen diese „sauren Lebensmittel“ 25% der täglichen Nahrungszufuhr aus, ist das der ideale Weg zu einer richtigen Ernährung.

Lassen Sie sich in der Küche durch unsere basischen Rezepte inspirieren.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.