Was ist der Apfeltest?

Eine geschnittene Apfelscheibe weißt an der Oberfläche auch die Inhalte der beim Schneiden beschädigten Zellen auf. Dort finden wir reichlich Enzyme, die sehr schnelle Reaktionen bewirken. U.a. beschleunigen diese eine Art Wundheilung. Reaktionen zwischen Sauerstoff und den Flavonoiden (sekundäre Pflanzenstoffe) vertiefen deren Farbstoff sehr intensiv, so kommt es zur Braunfärbung. Gibt man Zitronensaft dazu, wird die Stelle wieder hell. Zitronensaft erzeugt ein saures Milieu, das die Enzymreaktion stoppt. Außerdem bremst das Vitamin C die Oxidation. Beim AktivWasser wird nur ein Teil der Reaktion vermindert: Die Oxidationsreaktion. Die Enzyme werkeln aber munter weiter… Wenn Sie Jodtinktur (Betaisodona) im Arzneischrank haben, können Sie folgendes tun: Nehmen Sie ein Glas mit aquionisiertem Wasser Stufe 4, und ein Glas Leitungswasser. Geben Sie in beide Gläser 2-3 Tropfen der Betaisodona Lösung und rühren mit einem Glasrührer oder einem Kunststofflöffel um. Das Leitungswasser wird eine gelb-bräunliche Färbung bekommen, das AktivWasser bleibt klar. Geben Sie nun eine Messerspitze oder etwas mehr Vitamin C Pulver ins Leitungswasserglas und rühren um – es wird klar. Betaisodona ist ein starkes Oxidanz, das durch Vitamin C bzw. aquionisiertes Wasser unschädlich gemacht wird.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Apfel bleibt frisch

    Um dem AktivWasser mal eine fruchtige Note zu geben, legen wir ab und an frische Bio-Früchte oder Gurke mit in die Wasserkaraffe.
    Kürzlich probierte es mal mit Apfel. Der Apfel blieb an seinen Schnittstellen den ganzen Tag hell.
    Ich lies den Rest stehen und selbst am nächsten Tag waren die Apfelstücke noch schön und sahen frisch aus.