Was sind Redoxsignalmoleküle ?

Redoxsignalmoleküle gibt es nicht. Das ist kein wissenschaftlicher Begriff. Unter dem außerwissenschaftlichen Begriff Redox-Signal-Moleküle (RSM) werden unter verschiedenen Namen salzwasserhaltige Produkte vermarktet, die laut Anbieter nach Trinkkonsum stets positive gesundheitlich relevante Wirkungen ohne Nebenwirkungen entfalten sollen. Zu den behaupteten Wirkungen zählt der Anbieter beleglos einen angeblichen Rückgang in der Tendenz, bei Verletzungen so genannte "blaue Flecken" (Hämatome, Blutergüsse, Knutschfleck) zu bekommen. Für die Namensgebung der RSM-Produkte suchte sich der Anbieter die in der Chemie bekannten Redoxreaktionen heraus. Ursprung der RSM-Produkte sind die USA, wo der Hauptsitz des Vermarkters im US-Bundesstaat Utah zu finden ist.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.